Putzgrund

Quarzsandvergütete lösemittelfreie Beschichtung auf Dispersionsbasis

Für innen und außen
Für Wand und Decke
Gebinde 0,75 l Dose
EAN/GTIN 4 005 813 - 600 238
Farbton weiß
Gebinde 5 l Eimer
EAN/GTIN 4 005 813 - 681 053
Farbton weiß
Gebinde 15 l Eimer
EAN/GTIN 4 005 813 - 801 949
Farbton weiß
über 600 Märkte bundesweit
Über 600
Märkte bundesweit
Einfache Projektplanung
Einfache
Projektplanung
Leichte Verarbeitung
Leichte
Verarbeitung

Der Mediator: Der SAKRET Putzgrund kommt zum Einsatz, wenn zwei bestimmte Partner nicht so recht zusammen passen wollen. Es geht um dünnschichtige Putze auf der einen Seite sowie Beton, mineralische Putze oder Gipskarton auf der anderen Seite, die den Untergrund bilden. Der Putzgrund sorgt dafür, dass das Saugverhalten des Untergrundes angepasst und die Haftung zum folgenden Putz verbessert wird. So vertragen sich die beiden Seiten wieder. Dabei kommt die Grundierung locker ohne Lösemittel aus und ist nach dem Trocknen vollkommen atmungsaktiv.

Auslobung Grundiermittel nach DIN EN 1062
Feststoffgehalt > 20 %
Haltbarkeit 18 Monat(e)
Materialverbrauch 0,13 - 0,2 l/m² zum Streichen
Trocknungszeit 1. Auftrag ca. 12 Stunde(n)
Verarbeitungstemperatur + 5 - 30 °C
Verdünnung bis max. 10% mit Leitungswasser

Der Materialverbrauch ist abhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes, der Handhabung des Werkzeuges und dem Verwendungszweck. Bei den Verbrauchsangaben handelt es sich um Erfahrungs- und Richtwerte, die im Einzelfall abweichen können.

Als Zwischenbeschichtung zur besseren Haftung dünnschichtiger Strukturputze auf dem Untergrund – zum Beispiel auf Grundputz oder Gipskartonplatten innen und außen – sowie zur Egalisierung des Saugvermögens.

  • Atmungsaktiv
  • Hohes Eindringvermögen
  • Quarzsand gefüllt
  • Haftvermittelnd
  • Egalisiert das Saugverhalten des Untergrundes
  • Lösemittelfrei
  • Wasserverdünnbar

Verbrauch berechnen für Putzgrund

Bei Eingabe der Maße wird die benötigte Anzahl des Produktes automatisch errechnet.

Min: Max:

Das sind die häufigsten Fragen zu Putzgrund

SAKRET Putzgrund ist eine mit Quarzsand gefüllte, lösemittelfreie Zwischenbeschichtung bzw. Grundierung auf Dispersionsbasis, die Du auf Decken und Wänden innen und außen anwendest.

Mit SAKRET Putzgrund verbesserst Du vor allem die Haftung von dünnschichtigen Strukturputzen auf dem jeweiligen Untergrund. Außerdem sorgst Du für ein gleichmäßiges Saugvermögen der Fläche, die Du behandelst – und dadurch hält der spätere Putz auch besser.

Die Grundierung ist atmungsaktiv, dringt schnell in den Untergrund ein und kann mit Wasser verdünnt werden.

 

Plane zuerst den Materialeinsatz: Wie viel Material Du benötigst, hängt von der Beschaffenheit und vom Saugverhalten des Untergrundes sowie von Deiner Verdünnung ab. Bei stark saugenden Untergründen kannst Du Putzgrund mit 5 bis 10 Prozent Leitungswasser verdünnen. Erfahrungsgemäß benötigst Du 130 bis 200 Milliliter pro Quadratmeter.

Um den Farbton der Grundierung an die Farbe des Oberputzes anzupassen, kannst Du SAKRET Putzgrund mit einer handelsüblichen Vollton- oder Abtönfarbe abtönen. Die Menge von 50 Milliliter je Liter SAKRET Putzgrund solltest Du nicht überschreiten.

SAKRET Putzgrund rührst Du vor dem Gebrauch gut auf und verdünnst ihn dann je nach Bedarf in einem sauberen Gefäß mit kaltem, sauberem Leitungswasser. Anschließend trägst Du ihn gleichmäßig mit einer Farbrolle, einem Quast oder einem Pinsel auf den vorbereiteten Untergrund auf. Putzgrund muss in den Untergrund eindringen und darf keine Pfützen oder Glanzstellen bilden. Bei besonders saugenden Stellen solltest Du einmal nachstreichen, bevor die Grundierung getrocknet ist.

Im Anschluss musst Du mindestens 12 Stunden Trocknungszeit einplanen.

 

Auch für SAKRET Putzgrund musst Du den Untergrund sorgfältig vorbereiten. Er muss fest, sauber und tragfähig sein. Das heißt, er sollte frei von Rissen und Ausblühungen sein, außerdem frostfrei und trocken. Lose und nicht tragfähige Oberflächen oder Trennschichten wie Schmutz, Staub, Fett, Öl oder Farbreste solltest Du vorher entfernen, zum Beispiel mit einer Drahtbürste.

Wir empfehlen Dir außerdem, die Haftung und die Oberfläche von SAKRET Putzgrund an einer Stelle des Untergrundes zu testen. Erst wenn Du damit zufrieden bist, solltest Du den Rest der Fläche bearbeiten.

 

SAKRET Putzgrund ist leicht anzuwenden. Du solltest aber auf Deine Sicherheit achten: Putzgrund kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei allen Arbeiten mit solchen Bauchemikalien solltest Du daher Handschuhe und lange Ärmel tragen, weil das Material die Haut reizen kann. Schütze vor allem Deine Augen durch eine Schutzbrille vor Spritzern.

Während die Oberflächen trocknen, solltest Du sie vor direkter Sonneneinstrahlung, Zugluft und extremen Temperaturen schützen – mehr als 30° Celsius und unter 5° Celsius gelten in dem Fall als extrem.

Reinige Dein Material und das Werkzeug sofort nach dem Gebrauch. Außerdem solltest Du Materialreste nicht in den Müll werfen, sondern bei einer autorisierten Sammelstelle für Altfarben oder Altlacke abgeben.