Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zeit
4 Stunden
Anwendung
Draußen
Abbildung eines vorbereiteten Gartens zum Einbetonieren von Zaunpfählen
Abbildung einbetonierter Zaunpfähle in einem Garten
Abbildung eines selbst aufgestellten Holzzaunes

Das ist Dein Grund und Boden!

Die grenzenlose Weite, die gibt es heute nur noch im Fernsehen. Sogar im Geburtsland der Cowboys träumen die Amerikaner jetzt von immer höheren Zäunen. In Deutschland ist das anders: Hier sind Zäune und Hecken oft die idealen Freunde des Gärtners, des Eigenheimbesitzers oder all derjenigen, die ihr Eigentum (oder sich) gegen unbefugten Zugriff schützen wollen. Und das ist vollkommen legitim. Denn Zäune und Hecken haben große Vorteile:

  1. Nachbars Waldi kommt nicht mehr aufs Grundstück für sein tägliches Geschäft.
  2. Wer am Stadtrand lebt, muss weder Wild noch Wildschwein fürchten.
  3. Und richtig, das gilt übrigens auch für die Nachbarsjungen, die immer an die Kirschen wollen, wenn gerade keiner zuschaut.

Es gibt also viele gute Gründe für einen Zaun – genauso wie es viele verschiedene Zäune und Abgrenzungen gibt. Egal, für welche Variante Du dich entscheidest: mit einem guten Fundament sorgst Du dafür, dass der Zaun hält, was er verspricht. Und außerdem musst Du nicht alle paar Jahre neue Pfähle und Pfosten setzen. Und das clevere ist: Nach dem gleichen Verfahren, mit dem Du Deinen Grund und Boden sicherst, kannst Du auch andere Gegenstände im Boden verankern. Die Wäschespinne zum Beispiel. Oder die Schaukel für die Kinder... Einen Spaten brauchst Du auf jeden Fall. Und ein bisschen Muskelkraft.

Den Rest übernehmen wir – los geht’s! Wir zeigen Dir gern, wie Du Zaunpfähle und Pfosten aufstellen und einbetonieren kannst. Mit dem SAKRET-Projektplaner weißt Du gleich genau, welche Mengen an Material Du benötigst, und wo Du es in Deiner Nähe kaufen kannst. Und dazu gibt’s jede Menge Tipps zu den einzelnen Produkten und ihrer korrekten Verarbeitung.

1. Du willst endlich loslegen? Wie das geht, zeigen wir Dir mit dem SAKRET Projektplaner.

{{data.imageAlt}} {{data.overrideImageAlt}}

Vorfreude ist die schönste Freude. Deshalb plane Dein Projekt wie ein Profi. Wir führen Dich mit präzisen Fragen durch das ganze Vorhaben. Also leg' die Zahlen und Abmessungen bereit und überlege Dir genau, was Du vorhast – und wie Dein Projekt hinterher aussehen soll.

Tipp: Kalkuliere großzügig mit dem Material. Nicht, weil wir Dir viel verkaufen wollen, sondern weil Dein Zeitplan es wahrscheinlich nicht vorsieht, dass Du am Sonntag nochmal zwei Säcke Baustoff nachkaufen musst

Mit dem SAKRET Projektplaner

  • gehen wir das Projekt schrittweise mit Dir durch
  • berechnen wir mit Dir das Material und die notwendigen Mengen
  • zum Schluss lädst Du eine wirkliche Profi-Anleitung als PDF-Dokument herunter – auf's Smartphone oder Deinen Computer

Dann kannst Du das Material in der richtigen Menge und Qualität direkt online bestellen oder im Baumarkt kaufen.

Was Du sonst noch brauchst? Das richtige Werkzeug und handwerkliches Geschick. Und natürlich ein bißchen Lust und Leidenschaft für Dein Vorhaben. Dann kann nichts schiefgehen!

Wir haben alle Produkte in der benötigten Menge für Dein Projekt zusammengestellt.

  • Produkt­zusammen­stellung und Mengen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Werkzeuge, die Du benötigst

Start
Fertig

2. Schritt-für-Schritt Anleitung vom Profi um selber Zaunpfähle zu setzen

3. Produkte für Dein Projekt: Zaunpfosten einbetonieren

Produktbild von Schotter der Firma SAKRET
Schotter / Mineral­gemisch
zum Produkt
Produktbild vom zementgebundenen Montagebeton der Firma SAKRET
Setz-Fix
Zementgebundener Montagebeton zur schnellen Montage und Fixierung - ohne Mischen.
zum Produkt

4. Werkzeuge für Dein Projekt: Zaunpfosten einbetonieren

Spaten
Lochspaten
Mörtel-/Maurerkelle
Gießkanne
Schaufel

Bitte achte auf Deine Gesundheit! Aus diesem Grund denke bitte immer an die korrekte Sicherheitsausrüstung: Arbeitshandschuhe und -schuhe, Schutzbrille und eine Atemschutzmaske.