Mischmauerwerk

Mischmauerwerk ist ein Mauerwerk, das aus verschiedenen Baustoffen wie Hochlochziegel, Mauerziegel, Bimsstein, Kalksandstein oder diversen Natursteinen erstellt wurde.

Häufig findet man die vermischte Nutzung von z. B. Ziegeln und Natursteinen in einer Wand bei Gebäuden wieder, die den 2. Weltkrieg halbwegs im Ganzen überstanden haben. Bei einem Altbau stößt man häufig auf Mischmauerwerke, die dann gelegentlich auch noch Anteile von Beton aufweisen oder durch den Um- und Anbau noch andere Bauteile wie Holzwolle-Leichtbauplatten oder Styrodurplatten besitzen können.

Anwendungsbereich

Die Probleme, die ein Mischmauerwerk aus verschiedenen Steinen aufwirft, folgen aus den unterschiedlichen Eigenschaften der Steine. Sie besitzen bspw. ein stark variierendes Saugverhalten oder unterschiedliches Dämmvermögen. Es erweist sich daher als handwerkliche Meisterleistung, eine solche Wand sicher zu verputzen. In der Regel wird versucht, einen Untergrund herzustellen, der gleiche Eigenschaften aufweist. Dafür wird ein Spritzbewurf mit einem Zementmörtel durchgeführt. Hier wird der Mörtel der mit einer Maurerkelle wie ein lückenhaftes Netz auf die Wand geworfen. Er soll anschließend nicht mehr als 50% der Wand bedecken.



Tipp

Eine Alternative zum Anbringen von Zementmörtel als Spritzbewurf (v. a. bei sehr stark unterschiedlichen Steinen) stellt das direkte Installieren von Wärmedämmplatten dar.

SAKRET führt mit dem SAKRET Zementmörtel den optimalen Helfer bei Mischmauerwerk – und bietet auch für folgende Putzarbeiten zahlreiche Produkte.

Ähnliche Begriffe

Diese Produkte könnten Dich interessieren

Produktbild vom zementgebundenen Trockenmörtel Zementmörtel des Unternehmens SAKRET
Zementmörtel

Diese Projekte könnten Dich interessieren

Fassade selbst ausbessern und sanieren

Diese Artikel könnten Dich interessieren

Fas­sade selbst aus­bes­sern und sa­nie­ren