Energieausweis

Die Energieeinsparungsverordnung (EnEV) regelt, was in dem Energieausweis stehen muss und wer ihn ausstellen darf.

Der Energieausweis ist ein Dokument, das in leicht verständlicher Form Auskunft über die energetische Qualität von Gebäuden gibt.

Der Ausweis kann auf der Basis des berechneten Energiebedarfs oder des gemessenen Energieverbrauchs ausgestellt werden. Nach diesen Werten erfolgt eine Zuordnung von Gebäuden zu sogenannten Effizienzklassen von A+ (sehr gut) bis H (sehr schlecht). Der Verbrauch bzw. Bedarf wird angegeben in Kilowattstunden pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr. Die Effizienzklasse A+ steht für einen Verbrauch von weniger als 30 kWh/m² im Jahr, was sogar deutlich unter den Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) liegt. Der Klasse H dagegen entspricht mit mehr als 250 kWh/m² pro Jahr ein sanierungsbedürftiger, energetisch sehr schlechter Altbau. Ein durchschnittliches, deutsches Wohngebäude verbraucht ca. 160 kWh/m² pro Jahr und erhält somit Klasse E.

Anwendungsbereich

Der Energieausweis ist Pflicht für Wohngebäude. Auch bei Erweiterungen und größeren Änderungen an Gebäuden wird ein Beantragen eines Ausweises notwendig.

Verarbeitung

Im Folgenden wird die Verarbeitung des Klebe- und Armierungsspachtels Premium zum Aufbau von Wärmedämmsystemen dargestellt.

  1. Vorbereitung: Für den Einsatz des SAKRET Klebe- und Armierungsspachtels Premium sollte der Untergrund frei von Rissen, Ausblühungen und mikrobiellen Befall sein. Wenig tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt werden.
  2. Verarbeitung: Zum Anmischen des SAKRET Klebe- und Armierungsspachtels Premium wird zuerst sauberes und kaltes Leitungswasser in ein sauberes Mischgefäß gegeben und danach das Material langsam eingestreut. Anschließend beides unter ständigem Rühren mit einem geeigneten Rührwerk klumpenfrei und homogen durchmischen. Das Auftragen erfolgt je nach Anwendung: als Klebemörtel außen, innen oder als Armierungsmörtel (siehe Technisches Merkblatt)
  3. Nachbehandlung: Der SAKRET Klebe- und Armierungsspachtels Premium sollte vor direkter Sonneneinstrahlung, Zugluft, Frost, Schlagregen sowie zu hohen (> 30 °C) und zu niedrigen (< 5 °C) Temperaturen geschützt werden. Empfohlen wird hier z. B. das Abhängen des Gerüstes mit Folie oder feuchten Jutesäcken. Die Nachbehandlungsdauer richtet sich nach den Witterungsbedingungen.

Alle oben genannten Verarbeitungsempfehlungen sind unverbindlich. Die Angaben beziehen sich auf den gewöhnlichen Verwendungszweck. Mehr Informationen sind im Technischen Merkblatt zu finden.

Tipp

Laut Energieeinsparungsverordnung (EnEV) ist der Ausweis für Neu- und Bestandsgebäude Pflicht, allerdings nur bei Nutzerwechsel, d. h. bei Verkauf oder Neuvermietung.

Für eine möglichst positive Energiebilanz zählt besonders ein fachgerecht angebrachtes Wärmeverbundsystem (WDVS). Der SAKRET Klebe- und Armierungsspachtel und das SAKRET Armierungsgewebe sind spezialisiert auf das sichere Anbringen von Wärmedämmplatten.

Diese Produkte könnten Dich interessieren

Interessante Projekte zum Thema "Energieausweis"