Rückstellvermögen

In Verbindung mit dem Rückstellvermögen wird auch von Plastizität und Elastizität gesprochen. Die Elastizität bzw. Plastizität wird auch durch das E-Modul wiedergegeben.

Das Rückstellvermögen ist die Eigenschaft eines Dichtstoffes, die ursprüngliche Form und die ursprünglichen Maße ganz oder teilweise wieder anzunehmen, nachdem einwirkende Kräfte aufgehoben wurden, welche die Verformung verursacht haben. Der Wert in Prozent gibt an, in welchem Umfang ein Stoff sich nach einer Dehnung wieder zurück verformt.

Nach dem Rückstellvermögen in Prozent werden verschiedene Stoffe (häufig Kunststoffe) von elastisch bis plastisch eingestuft.


Anwendungsbereich

Besonders genau wird auf das Rückstellvermögen bei Dichtstoffen aus Silikon, Acryl oder anderen Stoffen geachtet. Diese sollen ja genau dazu dienen, Kräfte durch Zug und Druck auszuhalten und abzufedern. Diese Aufgabe erfüllen sie bekanntermaßen im Bad und in der Küche. Die untere Tabelle zeigt die verschiedenen Kategorien von Rückstellvermögen:

Bezeichnung

Rückstellvermögen

plastisch

< 10%

plastoelastisch

10%-50%

elastoplastisch

50%-90%

elastisch

> 90%


Verarbeitung

Als Illustration wird im Folgenden die Verarbeitung des SAKRET Bau- und Natursteinsilikons NS mit einem sehr gutem Rückstellvermögen von 70% beschrieben:

  1. Vorbereitung: Vor der Anwendung des SAKRET Bau- und Natursteinsilikons müssen alle Haftflächen von Staub, Öl und Fett befreit sein. Die Eignung und Haftung des Silikons für den jeweiligen Untergrund sollte geprüft werden.
  2. Verarbeitung: Das Silikon ist bereits gebrauchsfertig. Die Düse kann entsprechend der Fugenbreite abgeschnitten und auf die Kartusche geschraubt werden. Die Kartusche kommt in eine Kartuschenpresse, um das Material durch leichten Druck herauspressen zu können.
  3. Nachbehandlung: Die Fugenoberfläche ist bis zur Durchhärtung vor Verschmutzungen und mechanischer Belastung zu schützen. Niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit sowie Fugentiefen über 15 mm verlangsamen die Hautbildung und Aushärtung teilweise deutlich. Zur Reinigung der Fuge neutrale, leicht schmierende Mittel verwenden. Keine ätzenden oder scheuernden Reiniger verwenden.

Alle oben genannten Verarbeitungsempfehlungen sind unverbindlich. Die Angaben beziehen sich auf den gewöhnlichen Verwendungszweck. Mehr Informationen sind im Technischen Merkblatt zu finden.

Tipp

Es ist nicht immer ein möglichst hohes Rückstellungsvermögen für den Dichtstoff anzustreben. Total elastische Dichtstoffe haben z. B. Probleme, dass sie Spannungen nicht so gut abbauen können. Sie benötigen einen gewissen plastischen Anteil. Zu plastische Dichtstoffe können dafür bei zu starken Beanspruchungen unter dem sogenannten Kaugummieffekt leiden unter leichter reißen.

SAKRET sichert mit seinen Produkten durch ihr gutes Rückstellvermögen zur elastischen Verfugung die Fugen in Bad und Küche.

Ähnliche Begriffe

Diese Produkte könnten Dich interessieren

Produktbild von neutralvernetzenden Silikonkautschuk der Firma SAKRET
Bau- und Natur­stein­silikon NS

Diese Projekte könnten Dich interessieren

Balkon und Terrasse fliesen