Putzträger

Putzträger dienen dazu, die Untergrundhaftung oder Verbindung einer Beschichtung zu verbessern oder überhaupt erst zu ermöglichen.

Es handelt sich hierbei um plattenförmige oder mattenartige Gewebe und Gitter. Zur Anwendung kommen z. B. Ziegeldrahtgewebe (auch Drahtziegelgewebe genannt), Drahtgewebe (auch als Rabitzgewebe bekannt), Rippenstreck- und Rippenlochmetall.

Aber auch Holzwolle-Leichtbauplatten, Schilfrohrmatten und Gipskartonplatten sowie spezielle Noppenbahnen mit Gewebeauflage können verwendet werden.