Korngröße

Die Korngröße wird für zwei unterschiedliche Aspekte verwendet:
Bei natürlichen Baustoffen wie z. B. Natursteinen beschreibt der Begriff die Größe des Korngefüges oder der Korngemische. Nach der Einteilung der Sedimentgesteine werden die Korngrößen in > 2 mm für Kies und Steine sowie 0,02 bis 2 mm für Grobschluff und Sande sowie < 0,2 mm für Ton bis Mittelschluff eingestuft.

Darüber hinaus werden auch die einzelnen Zuschlagsstoffe in Mörteln nach ihrer Korngröße unterschieden. Hierbei liegen immer relative und absolute Korngrößen vor, da der Mörtel in Abhängigkeit zu seinem Anwendungsgebiet und den daraus resultierenden Anforderungen ein darauf abgestimmtes Korngefüge benötigt. Dies wird z. B. über das so genannte Stützkorn und die Feinanteile sicher gestellt.