Kerbrisse

Kerbrisse sind diagonal verlaufende Risse im Bereich von Öffnungen, wie z. B. Ecken und Kanten (Fenster und Türen etc.).

Bei thermischen und/oder hygrischen Längenänderungen des Mauerwerkes kommt es in diesem Bereich zu anderen Verformungen (Spannungen), die sich diagonal "entladen" – ein Riss entsteht.

In der Regel entstehen diese Risse, wenn in diesen Bereichen keine zusätzliche Diagonalarmierung im Putz- oder Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) ausgeführt wurde.