Hydrophil

Baustoffe oder Oberflächen, die sich mit Wasser leicht benetzen lassen, werden als hydrophil bezeichnet. Der Begriff wurde aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet sinngemäß "wasserfreundlich".

Hydrophile Baustoffe oder Oberflächen können durch die Behandlung mit einer Hydrophobierung nachträglich wasserabweisend (hydrophob) ausgerüstet werden. Das Maß für die Benetzbarkeit einer Oberfläche mit einer Flüssigkeit ist der Rand- oder Benetzungswinkel.

Verwandte Begriffe