Frostbeständig

Durch Temperaturen unterhalb null Grad Celsius kommt es in durchfeuchteten Baustoffen zum Gefrieren des Wassers. Eis hat gegenüber Wasser ein etwa 9% größeres Volumen, sodass es im Baustoffgefüge zu einem Kristallisationsdruck kommt. Dieser führt zu einer mechanischen Schädigung wie z. B. Abplatzungen und/oder Rissen.

Um dem vorzubeugen, werden Baustoffe mit höherer Festigkeit eingesetzt oder z. B. Zusatzmittel zugegeben, um spezielle Poren zu erzielen.

Durch diese können evtl. auftretende Spannungen vom Baustoffgefüge aufgenommen werden, sodass die Oberflächen schadensfrei bleiben. Die Baustoffe sind frostbeständig. Diese Eigenschaften sind besonders wichtig im Sockel- sowie im erdberührten Bereich.

Diese Produkte könnten Dich interessieren