Festmörtel

Im Gegensatz zum Frischmörtel, der den plastischen Mörtel während oder unmittelbar nach der Verarbeitung beschreibt, wird unter Festmörtel der erhärtete Mörtel (z. B. Putz) verstanden.

Da die Härtung von zahlreichen Bedingungen (wie z. B. Temperatur, Feuchtigkeit, Untergrund etc.) beeinflusst wird, kann der Zeitpunkt für den fließenden Übergang von einem Frischmörtel zu einem Festmörtel variieren.

Prüfungen zur Endfestigkeit an einem Festmörtel werden deshalb auch nach 24 Stunden, 7 und 28 Tagen durchgeführt.

Verwandte Begriffe