Dispersion

Dispersion ist aus dem Lateinischen (= zerteilen, zerstreuen) abgeleitet und beschreibt die feinste Verteilung eines Stoffes in einem anderen, wobei beide Stoffe ineinander schwer- oder unlöslich sind und voneinander unterschiedliche Zustandsformen (fest, flüssig, gasförmig) haben können.

Die meisten Dispersionen bestehen aus kleinsten Polymerteilchen und Wasser. Je nach Art und Formulierung der Dispersion liegt die Größe der Polymerpartikel zwischen 0,05 und 5 µm (also zwischen 0,00005 und 0,005mm).

Diese Feinteiligkeit macht Dispersionen sehr vielseitig in ihrer Anwendung. Sie werden eingesetzt als Bindemittel in Farben, Putzen und Dichtstoffen sowie als Zusatzmittel in Mörtel und Spachtelmassen, Fliesenkleber, Dichtungsschlämmen und Bitumen-Dickbeschichtungen, in Kunststofffolien und Abdichtungsbahnen etc.