Deine To-Do-Liste für den Lockdown

Es ist mal wieder soweit. Das zweite Mal in diesem Jahr sind die Menschen dazu angehalten ihre Kontakte mit anderen auf ein Minimum zu beschränken. Das bedeutet vor allem: viel Zeit zuhause verbringen. Wenn Du auch zu denjenigen gehört hast, denen im Frühjahr die Decke auf den Kopf gefallen ist, haben wir hier die perfekte To-Do-Liste in dieser schweren Zeit für Dich. Mit unserem Projektplaner geben wir Dir alles an die Hand, was Du zum unkomplizierten Heimwerken brauchst, samt Anleitung und Mengenangaben für die richtigen Produkte.

Dabei schenken wir jedem Raum unsere Aufmerksamkeit. Als Erstes sorgen wir dafür, dass Dein Keller so richtig gemütlich und wohnlich wird, indem wir feuchte Wände sanieren. Anschließend kümmern wir uns um das Verputzen der Wände, z. B. in Wohn- oder Schlafzimmer. In der Küche sollen für einen neuen Look endlich mal neue Fliesen direkt über die alten verlegt werden. Für einen ganz neuen Belag auf Holzboden verlegen wir außerdem einen Estrich in dem Zimmer. Und schließlich bekommt das Bad mit Dusche Wandfliesen mit dafür nötiger Abdichtung. Endlich kannst Du hinter einige Sachen, die Du schon länger vor dir herschiebst, einen Haken setzen!

Top 5 Projekte für den Lockdown:

  1. Feuchte Kellerwände sanieren
  2. Innenwände verputzen
  3. Neue Fliesen über alten Fliesen verlegen
  4. Laminat, Teppich oder Fliesen auf altem Holzboden verlegen
  5. Wandfliesen in Bad und Dusche verlegen

Heimwerken Deine Freunde auch mal gern? Teile diese Projekte mit ihnen und hilf ihnen durch diese Zeit.

Bevor's losgeht: Sicherheit geht vor! Trage Arbeitskleidung, Handschuhe und wenn nötig auch eine Schutzbrille.

1. Feuchte Kellerwände sanieren

Als Erstes steht für uns der Keller an. Bevor ein alter Lagerkeller in einen gemütlichen Partykeller verwandelt oder ein schönes Spiel- und Bastelzimmer werden kann, muss einiges getan werden. An oberster Stelle steht häufig, dass die Wände auch sicher von jeglicher Feuchtigkeit befreit sind. Wer mag schon in einem muffigen Keller spielen und basteln, geschweige denn feiern?

Keine Angst. Die Wände von der Feuchtigkeit zu befreien, ist kein Hexenwerk. Sie brauchen erstens eine Abdichtung, zweitens einen neuen Putz. Wie Du eine nasse Wand in den Griff bekommst und die Kellerwand so verputzen kannst, dass die Räume schnell und dauerhaft wieder nutzbar sind, sagen wir Dir auch gleich. Der Sanierungsputz ist für diese Fälle bestens geeignet. Unser Projektplaner zeigt Dir außerdem weitere nützliche Tipps und Tricks zur Verarbeitung der Produkte. Damit sind Deine Wände im Handumdrehen trocken.

Zum Projektplaner Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

2. Innenwände verputzen

Nun widmen wir uns dem Verputzen – z. B. von Wohn- oder Schlafzimmer. Mit einem neuen Putz auf den Wänden wirkt der ganze Raum schon ganz anders. Im Grunde eröffnet er Dir viele Möglichkeiten zur Neugestaltung. Du kannst den Putz z. B. nach Belieben strukturieren und bearbeiten. Er bietet Dir die Option, mit einer neuen Farbe einen neuen Look zu erzeugen. Du kannst natürlich ebenso eine passende Tapete aufbringen. Das hängt letztlich von Deinen Vorlieben ab.

Je nachdem, wie Du die Wände jedoch gestalten möchtest, musst Du sie entsprechend vorbereiten. Das heißt, für einen gut sitzenden Innenputz musst Du das Mauerwerk reinigen und im Zweifel grundieren. Selbst der beste und schönste Putz wird von einer verunreinigten Wand abplatzen. Anschließend jedoch kannst Du den Innenputz weiter verschönern.

Wir zeigen Dir gern, wie Du eine Innenwand verputzen kannst mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung. Mit dem SAKRET-Projektplaner weißt Du gleich genau, welche Mengen an Material Du benötigst, und wo Du es in Deiner Nähe kaufen kannst. Mit unseren Tipps und Tricks kann beim Verputzen Deiner Wände nichts mehr anbrennen.

Zum Projektplaner Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

3. Neue Fliesen über alten Fliesen verlegen

Im Bad, aber vor allem in der Küche, kann man sich Fliesen ausgesprochen schnell satt sehen - so viel Zeit, wie viele Menschen hier verbringen. Deiner Küche würden neue Fliesen auch ganz gut zu Gesicht stehen, aber Du verlierst jegliche Lust bei der Vorstellung, die ganzen Fliesen erst einmal von der Wand zu holen? Kein Problem! Dafür gibt es doch eine Lösung. Mit den richtigen Baustoffen kannst Du Deine gewählten Fliesen einfach über deinen sattgesehenen Fliesen verlegen.

Eines solltest Du bei all der Vorfreude beachten: Die neuen Fliesen werden den Raum verkleinern. Logisch, die alten Fliesen verschwinden ja nicht einfach. Das bedeutet ganz konkret: Du musst sicherstellen, dass Türen, Fenster oder sanitäre Installationen nicht beeinträchtigt werden. Auch musst Du den Raum vorbereiten. Du legst Lampen und Sanitärinstallationen still und baust sie aus. Anschließend gilt das Gleiche wie beim Verputzen. Es geht ans Putzen: Damit die neuen Fliesen lange halten und ihren Zweck erfüllen, musst Du den Untergrund gut reinigen. Keine Verunreinigungen, kein Fett, Dreck oder Ähnliches darf sich noch auf den alten Fliesen befinden, sonst wirst Du Deine schönen Fliesen nicht lange genießen können.

Alles, was Du wissen musst, inklusive nützlicher Tipps und Tricks, gibt’s in unserem Projektplaner und unserer dazugehörigen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Zum Projektplaner Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

4. Laminat, Teppich oder Fliesen auf altem Holzboden verlegen

Ein alter Holz- bzw. Dielenboden kann durchaus ein schöner Akzent im Zimmer sein. Aber was, wenn ebenjener Boden schon einige Jahre erlebt hat, und ihm das auch anzusehen ist? Manch jemand sehnt sich danach einer Abwechslung für die Füße. Das können moderne Fliesen, ein Teppichboden oder aber Laminat sein. Und auch wenn alte Boden nicht mehr als eigenständiger Fußboden taugt, kann er als hervorragender Untergrund für den nächsten Belag Anwendung finden. Für eine optimal glatte, ansatzfreie und verlegereife Fläche solltest Du den Holzuntergrund ausgleichen. So werden jegliche Unebenheiten ausgeglichen und Bewegungen im Boden nicht mehr weitergegeben.

Ein weiterer Vorteil eines neuen Belags: mit der richtigen Unterlage bieten sie Schutz gegen Kälte und verringern Trittschallgeräusche. Das freut auch den Nachbarn in der darunter liegenden Wohnung. Also los: Dein Spachtel liegt bereit? Mit dem SAKRET-Projektplaner weißt Du gleich genau, welche Mengen an Material Du benötigst, und wo Du es in Deiner Nähe kaufen kannst. Und dazu gibt’s jede Menge Tipps zu den einzelnen Produkten und ihrer korrekten Verarbeitung.

Zum Projektplaner

5. Wandfliesen in Bad und Dusche verlegen

Das Bad steht bei Renovierungsarbeiten nicht unbedingt im Fokus. Nichtsdestotrotz leisten die Fliesen im Bad den wichtigsten Beitrag zu seinem Eindruck. Setzt Du Dich einmal ans Verfliesen, wirkt es gleich so, als wärst Du in einer neuen Wohnung. Neben den gewöhnlichen Wandfliesen im Bad gibt es auch jene im Duschbereich. Hier ist Vorsicht geboten. Denn in diesem Spritzwasserbereich müssen die Fliesen schon einiges mehr aushalten als im restlichen Bad. Aus diesem Grund erhalten sie eine Sonderbehandlung in Form einer Abdichtung.

Ein weiterer Tipp: Kaufe immer ein paar mehr Fliesen, als Du in Quadratmeter genau brauchen würdest. Nicht, dass Dir im Arbeitsprozess oder auch später noch eine Fliese zu Bruch geht und Du keinen Ersatz zur Hand hast.

Wir zeigen Dir gern, wie Du selber Wandfliesen in Bad und Dusche legen kannst. Mit dem SAKRET-Projektplaner weißt Du gleich genau, welche Mengen an Material Du benötigst, und wo Du es in Deiner Nähe kaufen kannst. Und dazu gibt’s jede Menge Tipps und Tricks zu den einzelnen Produkten und ihrer korrekten Verarbeitung.

Zum Projektplaner Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

Worauf wartest Du noch? Ab zum nächsten Baumarkt! Unsere Baumarktsuche hilft Dir dabei.

Dein Projekt ist nicht dabei? Finde Dein Projekt in unsere Liste von Heimwerker-Projekten! Unser Projektplaner stellt Dir alle Produkte zusammen, die Du dafür brauchst – auf Dein Projekt abgestimmt und in genau der richtigen Menge. Dazu bekommst Du eine Profi-Anleitung und eine Einkaufsliste zum Ausdrucken – inklusive wertvoller Tipps zu den Produkten und ihrer Verarbeitung. Wähle einfach Dein Projekt aus und los geht’s!

Du hast noch Fragen zu den Projekten? Schreib uns – bei Facebook oder Twitter. Oder klick Dich auf Youtube durch unsere Videos rund ums Thema Renovieren.