Schwierigkeitsgrad
Schwierig
Zeit
12 Stunden
Anwendung
Draußen
Abbildung einer Fassade mit vorbereitetem Fassadensockel+E300:F332 zum Verputzen
Abbildung der unterschiedlichen Schichten beim Verputzen eines Fassadensockels
Abbildung eines Fassadensockels mit Buntsteinputz

Schicker Sockel, schickes Haus

Deinem Haus drohen nicht nur Gefahren und Witterungseinflüsse von oben, durch Regen, Sonne, Wind und andere heftige Wetter. Sondern viele Risiken gehen auch von der Erde und Einflüssen in der direkten Umgebung des Hauses aus. Deshalb steht das Gebäude meist auf einem Sockel, der wiederum auf einem stabilen Fundament ruht. Gebäudesockel sind vielen verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt – und zwar das ganze Jahr hindurch: Schlagregen, Oberflächenwasser, Spritzwasser, Streusalz oder Bodenfrost greifen den Sockel tagtäglich an. Sobald Wasser über das Mauerwerk nach oben oder nach unten eindringt, schädigt die Feuchtigkeit die Wärmedämmung. Je nach Bauzeit und nach Höhe der Gebäude unterscheiden sich die Sockel.

Vor allem bei älteren und höheren Häusern gibt es abgesetzte Sockel. Sie ragen über die Fassade hinaus und lassen sich optisch schön absetzen – ob durch den Putz oder durch einen passenden Anstrich. Zurückgesetzte Sockel wiederum sind dünner als die Fassade und trennen die beiden Gebäudeteile. Vor allem moderne Häuser haben meist einen solchen Sockel. Auch sie sehen abgesetzt sehr gut aus. Bündige Sockel wiederum bilden mit der Fassade eine perfekte Einheit. Solche Sockel gibt es zum Beispiel oft bei einstöckigen einfacheren Häusern. Ist der Sockel verputzt, muss dieser, egal, wie stabil und witterungsbeständig, irgendwann einmal erneuert werden. Diesen Zeitpunkt kannst Du herauszögern, indem Du zum Beispiel dichten Bewuchs und tiefe Wurzeln am Sockel vermeidest, weil manche Pflanzen schadhafte Stellen im Putz angreifen.

Für den Start in ein gutes Projekt ist es nie zu spät! Wir zeigen Dir gern, wie Du Fassadensockel abgesetzt verputzen kannst. Mit dem SAKRET-Projektplaner weißt Du gleich genau, welche Mengen an Material Du benötigst, und wo Du es in Deiner Nähe kaufen kannst. Und dazu gibt’s jede Menge Tipps zu den einzelnen Produkten und ihrer korrekten Verarbeitung.

1. Du willst endlich loslegen? Wie das geht, zeigen wir Dir mit dem SAKRET Projektplaner.

{{data.imageAlt}} {{data.overrideImageAlt}}

Vorfreude ist die schönste Freude. Deshalb plane Dein Projekt wie ein Profi. Wir führen Dich mit präzisen Fragen durch das ganze Vorhaben. Also leg' die Zahlen und Abmessungen bereit und überlege Dir genau, was Du vorhast – und wie Dein Projekt hinterher aussehen soll.

Tipp: Kalkuliere großzügig mit dem Material. Nicht, weil wir Dir viel verkaufen wollen, sondern weil Dein Zeitplan es wahrscheinlich nicht vorsieht, dass Du am Sonntag nochmal zwei Säcke Baustoff nachkaufen musst

Mit dem SAKRET Projektplaner

  • gehen wir das Projekt schrittweise mit Dir durch
  • berechnen wir mit Dir das Material und die notwendigen Mengen
  • zum Schluss lädst Du eine wirkliche Profi-Anleitung als PDF-Dokument herunter – auf's Smartphone oder Deinen Computer

Dann kannst Du das Material in der richtigen Menge und Qualität direkt online bestellen oder im Baumarkt kaufen.

Was Du sonst noch brauchst? Das richtige Werkzeug und handwerkliches Geschick. Und natürlich ein bißchen Lust und Leidenschaft für Dein Vorhaben. Dann kann nichts schiefgehen!

Wir haben alle Produkte in der benötigten Menge für Dein Projekt zusammengestellt.

  • Produkt­zusammen­stellung und Mengen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Werkzeuge, die Du benötigst

Start
Fertig

2. Schritt-für-Schritt Anleitung vom Profi um den Sockel einer Fassade selber zu verputzen

3. Produkte für Dein Projekt: Fassadensockel verputzen

Produktbild vom zementgebundenen Profilansetzmörtel der Firma SAKRET
SAKRET Putz­profil-Ansetz­mörtel
Zementgebundener Profilansetzmörtel
zum Produkt
Produktbild von Putzabschlussprofilen der Firma SAKRET
Putzabschluss­profil
zum Produkt
Produktbild vom kalk-zementgebundenen Unterputz für nicht wärmedämmendes Mauerwerk  der Firma SAKRET
SAKRET Kalk-Zement-Putz (MAP/650)
Kalk-zementgebundener Unterputz für herkömmliches, nicht wärmedämmendes Mauerwerk
zum Produkt
Produktbild von lösungsmittelfreier Zwischenbeschichtung auf Dispersionsbasis der Firma SAKRET
SAKRET Putzgrund
Quarzsand gefüllte, lösemittelfreie Zwischenbeschichtung auf Dispersionsbasis
zum Produkt
Produktbild vom zementgebundenen weißen Mörtel zum Kleben und Armieren der Firma SAKRET
SAKRET Klebe- und Armie­rungs­spachtel Premium
Zementgebundener weißer Spachtel zum Kleben und Armieren
zum Produkt
Produktbild vom dispersionsgebundenen Oberputz in Kratzputzstruktur der Firma SAKRET
SAKRET Dekor Kratz­putz
Dispersionsgebundener, pastöser Oberputz in Kratzputzstruktur
zum Produkt
Produktbild vom organisch gebundenen Oberputz in Buntsteinputzoptik der Firma SAKRET
SAKRET Buntstein­putz
Organisch gebundener Oberputz in Buntsteinputzoptik
zum Produkt
Produktbild von zementgebundenen Natursteinkleber der Firma SAKRET
SAKRET Naturstein­kleber
Weißzementgebundener Natursteinkleber mit verlängerter klebeoffenen Zeit und erhöhten Anforderungen bzgl. Abrutschverhalten an der Wand.
zum Produkt
SAKRET Groß­for­mat­flex­kle­ber
Hoch flexibler Kleber, ideal für große Fliesenformate an Wand und Boden
zum Produkt
Produktbild von zementgebundenen Natursteinfugenmörtel der Firma SAKRET
SAKRET Naturstein­fuge
Zementgebundener, schnell erhärtender Fugenmörtel speziell für Natursteine
zum Produkt
SAKRET Flex­fu­ge
Hoch flexibler Fugenmörtel für keramische Fliesen und Platten sowie Feinsteinzeug, Spaltplatten und viele Natursteine.
zum Produkt

4. Werkzeuge für Dein Projekt: Haussockel verputzen

Blechschere
Wendelrührer/Quirl
Zahntraufel
Mörtel-/Maurerkelle
Spachtel
Fliesenbohrer
Rolle
Quast
Fliesenhammer
Schwammbrett
Fugbrett
Silikonpistole
Fugengummi
Wasserwaage
Cuttermesser
Kartätsche
Putzerkelle
Setzlatte
Traufel
Bohrmaschine
Strukturierungs-werkzeug
Anmischbottich

Bitte achte auf Deine Gesundheit! Aus diesem Grund denke bitte immer an die korrekte Sicherheitsausrüstung: Arbeitshandschuhe und -schuhe, Schutzbrille und eine Atemschutzmaske.